Jugend for FUTURE


Aufbereiten von Mutter Erde und URDINKEL aussähen





Die Jugend ist uns wichtig & wertvoll!“

Huam kemmen



Wir fahren zusammen zu dem freien Stück Mutter Erde von Johann Viertler, der unser Wirken sehr unterstützt und eine warme, ruhige, geerdete Seele ist.


Angekommen, führen wir eine kleine Gesprächsrunde mit Johann über das aktuelle Weltgeschehen und Möglichkeiten der Besserung. Anschließend kurze Arbeitsbesprechung- Vorhaben und Arbeitsaufteilung.

Der Hang am am Sonnenberg wo kürzlich ein Erdrutsch die Schneise zugemuhrt hat wird mit Rechen und Schaufel bearbeitet und für die Zukünftige Aussaat vorbereitet. Es Werden große Steine entfernt und mit den kleinen Ablaufrinnen für das Regenwasser geformt. Da der Hang eine starke Neigung hat ist dies sehr wichtig.


Nach anfänglicher Schüchternheit und Trägheit, wachsen die Jugendlichen bald zu einer Einheit zusammen, haben Spaß und sind motiviert. Nach mehreren Wirkungseinheiten führen die Jugendlichen die Abschlussarbeiten zu Ende und jeder konnte die Kraft des Korns bei der Aussaat mit den eigenen Händen spüren und bekam so eine Verbindung zu sich selbst und dem Ursprung der Natur. Der Urdinkel stammt von Anton aus dem Sarntal, ein ursprünglicher, verbundener Südtiroler. Die Wertschätzung erwächst von selbst.


Die Jugend ist die Zeit, Weisheit zu lernen. Das Alter ist die Zeit, sie auszuüben.

Jean-Jacques Rousseau




Weitere Vorhaben folgen, seit gespannt . . . . . . . .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.